Solarverein

Helios-Solarverein an der Heimschule St. Landolin e.V.

Die Energie der Zukunft ist an der Heimschule St. Landolin schon Gegenwart. Im Jahr 2000 gründete sich der Helios-Solarverein, der sich für die Nutzung von Solarenergie an der Heimschule – und weit darüber hinaus – einsetzt. Er hat momentan fast 90 Mitglieder.

solar-auto.jpgSolarenergie an der Heimschule

Mit der praktischen Hilfe von Schülerinnen und Schülern sowie der finanziellen Unterstützung durch Eltern und Lehrer baute der Solarverein eine Solaranlage auf dem Campusgelände. Diese bringt uns mit einer Gesamtleistung von 17,8 kW eine jährliche CO2-Einsparung von 13.000 kg. Ergänzend dazu untersucht der Verein das Schulleben immer wieder darauf, an welchen Stellen Energie gespart werden kann und setzt sich für entsprechende Maßnahmen ein. Seit 2014 besitzt der Helios-Verein ein Elektroauto, das auf dem Schulgelände parkt und von hier aus der Vermietung und somit der Demonstration und Verbreitung der Elektromobilität dient. Aber auch weltweit engagiert sich der Verein, indem er ein Projekt zum Bau von Solarkochern in Afrika unterstützt.

 

Erfolge bei der Solar Challenge Ettenheimsolar-challenge.jpg

Seit 2012 nehmen  Schülerteams der Heimschule am Ettenheimer Solar Challenge teil, ein Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen, bei dem es darum geht, Fahrzeuge zu bauen, die sich – angetrieben von Solarenergie – möglichst schnell bewegen. Der Helios-Solarverein unterstützt in jedem Jahr zwei Schülerteams: Betreut von den Lehrern Ulrich Förderer und Reinhard Kastner treffen sich die Teams in ihrer Freizeit in den NWT-Räumen der Schule und auch zuhause, konstruieren, basteln und testen. Die Erfolge können sich sehen lassen:

  • 2013: Gesamtsieg der Solar Challenge Ettenheim und Teilnahme an den deutschen Meisterschaften für Solarmobile in Frankfurt
  • 2014: schnellstes Auto bei der Solar Challenge Ettenheim und Teilnahme mit zwei Teams bei der SolarMobil in Dortmund (Ehrenpreis für das kreativste Fahrzeug)

Weitere Informationen

Visualisierte Daten der Solaranlage auf dem Schulcampus

Ansprechpersonen: Uli Förderer, Reinhard Kastner