Schulbeitrag

Die Heimschule St. Landolin – eine katholische Schule in freier Trägerschaft

Schulträger ist daher weder das Land noch ein Kreis oder eine Kommune, sondern die Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg. Die Schulstiftung steht mit ihren Schulen in der langen Tradition kirchlichen Engagements um die Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen. Unsere Schulen versuchen auf dem Hintergrund des christlichen Gottes- und Menschenbildes Antworten zu geben, um junge Menschen zur Mündigkeit und aktiven Mitgestaltung von Gesellschaft und Kirche zu befähigen.

Staatliche Anerkennung

Alle Schulen der Schulstiftung sind nach dem Gesetz über die Schulen in freier Trägerschaft staatlich anerkannt. Damit hat die Schule das Recht, selbst entsprechende staatliche Abschlüsse zu erteilen. Die staatliche Anerkennung setzt voraus, dass Qualitätsmerkmale und Rahmenbedingungen staatlicher Schulen als Mindesterfordernis eingehalten werden.

Wie finanziert sich eine staatliche Schule?

Staatliche Schulen werden vollumfänglich aus Steuergeldern finanziert. Dies ergibt sich aus dem Auftrag der Schule, der  sich aus der durch das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Landes Baden-Württemberg gesetzten Ordnung bestimmt: „daß jeder junge Mensch ohne Rücksicht auf Herkunft oder wirtschaftliche Lage das Recht auf eine seiner Begabung entsprechende Erziehung und Ausbildung hat und daß er zur Wahrnehmung von Verantwortung, Rechten und Pflichten in Staat und Gesellschaft sowie in der ihn umgebenden Gemeinschaft vorbereitet werden muß.“ (Schulgesetz für Baden-Württemberg §1)
Die Finanzierung der Lehrkräfte übernimmt das Land, während die Kommunen für den Schulbetrieb und die Schulgebäude verantwortlich sind.

Wie finanziert sich eine Schule in freier Trägerschaft?

Freie Schulen erhalten einen Zuschuss durch das Land Baden-Württemberg. An jedem Schüler, jeder Schülerin, die in Baden-Württemberg eine Schule in freier Trägerschaft besuchen, spart die Landeskasse jedoch über ein Fünftel der Kosten, die für einen Platz an einer staatlichen Schule anfallen würden. Diese verbleibenden Kosten werden durch Eigenmittel und durch Elternbeiträge gedeckt. Kommunale Zuschüsse erhalten freie Schulen in wenigen Fällen und auch nur als Freiwilligkeitsleistungen.

Welcher Schulbeitrag gilt für die Heimschule St. Landolin?

Der Schulbeitrag beträgt 40 Euro monatlich. Da wir den Schulbeitrag als Familienbeitrag verstehen, wird für das zweite Kind einer Familie nur ein reduzierter Beitrag von 20 Euro monatlich erhoben. Alle weiteren Kinder der Familie sind beitragsfrei. Die aktuelle Schulbeitragsordnung können Sie unten auf dieser Seite herunterladen.

Weshalb sind wir im Vergleich zu anderen freien Schulen so günstig?

Andere Schulen in freier Trägerschaft erheben regelmäßig Schulbeiträge zwischen 250 bis 350 Euro monatlich. Als Schule in Trägerschaft der Schulstiftung erhalten wir von der Erzdiözese Freiburg erhebliche aus der Solidargemeinschaft der Kirchensteuerzahler finanzierte Zuschüsse, welche die Einnahmen aus den Schulbeiträgen der Eltern bei weitem übersteigen. Nur deshalb können wir einen so niedrigen Monatsbeitrag erheben.
Wir legen großen Wert darauf, dass der Schulbeitrag nicht dazu führt, dass Kinder und Jugendliche unsere Schulen nicht besuchen können. In Einzelfällen kann daher aufgrund sozialer Härte bei der Schulleitung ein Antrag auf Beitragsermäßigung gestellt werden.

Beitragsanpassungen

Die Schulbeiträge werden nicht jährlich, sondern in größeren zeitlichen Abständen angehoben. Die letzte Anhebung erfolgte zum Schuljahr 2013/2014. Durch die Beitragsanpassungen verminderte sich der Finanzierungsanteil der Diözese nicht.

Können Schulbeiträge steuerlich geltend gemacht werden?

Ja, Schulgeld ist als Sonderausgabe zu 30 Prozent absetzbar (5.000 Euro maximaler Sonderabzugsbetrag für Schulgeld).

Sie möchten uns über den Schulbeitrag hinaus unterstützen?

Wir freuen uns sehr über Ihre Mitgliedschaft in unserem Förderverein, der die Heimschule St. Landolin ideell und materiell unterstützt, insbesondere bei unserem spezifischen Erziehungsauftrag als katholische Schule sowie bei unseren wissenschaftlichen, musischen und sportlichen Einrichtungen und Initiativen. Der Freundeskreis der Heimschule St. Landolin kann als eingetragener Verein auch steuerlich absetzbare Spendenbescheinigungen ausstellen.

 

Wir bitten Sie um Verständnis für die Erhebung von Schulbeiträgen und hoffen, dass Ihnen die obigen Informationen die finanziellen Rahmenbedingungen unserer Schule erläutern können.