Ankündigung: Uraufführung des Musicals „Alina und das Wunschgespenst“ durch die Musical-AG

ankuendigung_musical_0.jpgDas Stück spielt an einer ziemlich normalen Schule. In Klasse 7a geht es oft drunter und drüber, weil einige schlimme Schüler Angst und Schrecken verbreiten. Alina, die Anführerin, verst eht sich natürlich nicht mit ihrer Klassenlehrerin. Und diese ist überfordert, obwohl sie nette Kollegen und eine einfühlsame Schulleiterin hat. Die Eltern der Kinder haben natürlich auch so ihre Macken. So weit, so normal.
Nach einem unerhörten Ereignis kommt etwas Ungewöhnliches ins Spiel: Das Wunschgespenst.

Es lebt schon sehr lange unentdeckt im Klassenzimmer der 7a und hat die Aufgabe, die geheimen Wünsche und Sehnsüchte der Kinder wahrzunehmen und zu erfüllen. Das Gespenst ist ganz schön genervt vom Stress im Klassenzimmer und beschließt, sich einzumischen. Zum Glück kann es dazu seine magischen Kräfte nutzen, was aber auch nicht immer so einfach ist…

Wird es ihm gelingen, im Spannungsfeld zwischen rivalisierenden Gruppen, wohlmeinenden Kollegen, einer leicht durchgeknallten Direktorin, den streitbaren Eltern und dem strengen Wunschgespenst-Aufsichtsrat die Situation zu entschärfen?

Die Musical-AG lädt herzlich ein, dies in der Uraufführung des  Musicals „Alina und das Wunschgespenst“ (Text und Musik von Johanna Melder) herauszufinden.

 

  • Freitag, 8. Juni 2018, 19:00 Uhr
  • Partyraum der Heimschule St. Landolin
  • Eintritt frei, Spenden erbeten